AWARD
WINNER.



WORLD OF MTB | BEST OF 2021

Atmos – treffender kann dieses schlichte, optisch unauffällige Leichtgewicht nicht bezeichnet werden. Dabei hat es das Speed-Gravel-Bike von Parapera in sich. Es fasst Reifen bis 35 Millimeter Breite, kann optional mit einem Gepäckträger ausgestattet werden und nimmt es mit einem Systemgewicht von bis zu 125 Kilo auf. Die Macher der neuen Marke blicken auf viele Jahre Erfahrung zurück; entsprechend sind alle Details wohldurchdacht und makellos ausgeführt.

Zum Testbericht
RADFAHREN | 1-2 2021

Das Parapera Atmos glänzt als Allroad-Tempomaschine, die vor allem auf schnellen Flachpassagen und in Anstiegen auftrumpft – vor allem auf Asphalt und leichtem Gelände.

Zum Testbericht
WORLD OF MTB Testbrief | 2021

Extrem schnell und absolut leichtfüßig lässt sich das Parapera beschleunigen. Das gesamte Bike fühlt sich trotz des geringen Gewichts sehr steif und wenig nachgiebig an. Die eingebrachte Kraft des Fahrers wird gefühlt vollkommen in Vortriebsenergie umgesetzt.

Zum Testbericht



RADFAHREN | 1-2 2021

Starkes Debüt: Paraperas Anemos gefällt als spritzige Gravel-Fahrmaschine mit exquisiter Ausstattung, gut dämpfendem Carbonchassis sowie vielseitigem Einsatzbereich. Mit nur 7,8 Kilo agiert das Anemos auf Rennrad-Niveau, ermöglicht propere 137 Kilo Zuladung!

Zum Testbericht
WORLD OF MTB | BEST OF 2021

Parapera hat sich dem Thema Gravel verschrieben. Auch wenn das „nackte“ Anemos einem sportlichen leichten Rennrad gleicht, hat es mehr Raffinessen als so mancher Globetrotter. Drei Flaschenhalter, Schutzbleche, Gepäckträger und selbst eine Lichtanlage lassen sich problemlos und vor allem sicher an dem schlanken Rahmen aus Carbon befestigen. Das maximale Systemgewicht von bis zu 145 Kilo stellt zu guter Letzt den Rest der Konkurrenz in den Schatten.

Zum Testbericht
BIKE BILD | 2021

Ein Sport-Gravelbike, wie es sein sollte: schnell wie ein Rennrad, sicher im Gelände, mit einer Schaltgruppe, die in beiden Welten performt. Nur wer kein Campagnolo mag, kommt an dem Anemos vorbei. Aber wer sollte das sein?!

Zum Testbericht
KARL | 2021

Genauso unscheinbar wie edel rollt das brandneue Urban-Gravelbike Parapera Anemos über die Piste: Ein superleichter Carbonrahmen vom Münchner Rahmenbauer Andreas Kirschner kombiniert mit den eleganten italienischen Gravel-Komponenten der Ekar-Serie aus dem Hause Campagnolo.

Zum Testbericht
ROADBIKE | 2021

Das neue Anemos überzeugt als gelassener, sehr leichter Alleskönner. Und mit dem fairen Preis setzt die Marke Parapera ein fettes Ausrufezeichen.

Zum Testbericht
Abbrechen